Stratius

Von Schlössern zu Drohnen

Zukunft ist, für viele von uns, immer ein besonderer Ort. Im 21. Jahrhundert, scheint es so möglich, die von Droid-getriebene Gesellschaft mit Konzepten von schwebenden Geräten zu erfassen, die mega-Städte, wie New Arque und Venice trübt über, dystopiegetriebene Orte wie K-Port, verstreut mit Schrottplätzen aus rostigen Cyborgs und Roboterteilen - all das gibt uns das Gefühl, dass sich die Sci-Fi-Welt bereits nähert.

Starke Städte der Zukunft sind die Verkörperung von Wissenschaft und Technologie, meist als zynische Orte der Verzweiflung dargestellt. Das ist nicht immer der Fall - über die KI-Automatisierung werden endlich helle Ideen realisiert, die den Menschen an die Spitze des Kunstschaffens bringen.

Die Rolle der Androiden

Stratius hilft uns, in eine solche Welt im 23. Jahrhundert einzutreten, in der die Menschen ihren neuen Platz in der High-Tech-Umgebung bekämpfen. Aber es gibt parallele Linien in einer solchen Zukunft, mit ihrer industriellen Cyber-Punk-Realität und der verbeugten Architektur der Android-Gesellschaft, die im Kampf gegen Eintracht von Wissenschaft und Kunst entstehen - endlich!

Alles begann mit der Globiuz-Serie, die 2018 startete und wege von der Fantasy-Vergangenheit zu ihren parallelen Nachkomme ebnete. Es war immer da, auf dem Dachboden von Bakarak Scaven - jenseits des Biegebogens seiner Bibliotheksnische.

Eine geschäftige Phantasie von High-Tech, auf futuristischer Leinwand platziert, nicht wirklich weit von unserem aktuellen Jahrhundert entfernt

Inkubation

Im März 2019, während er das Cayman-Kapitel der Goldenen Jakobsmuschel Korrektur las, begann Stratius, aus Konzepten der Magie und Umweltproblemen der Fantasy-Serie hervorzugehen. Edelsteine und Zauberei von Globiuz wurden im ersten Buch - Erstes Licht (Dritte Auflage, 2021) wiederentdeckt und redigiert und es sah den neuen Atem! Bis 2021, hatte Stratius seine Hauptleinwand gesetzt und die Umgebung der Trillenium- und Dellenium-Zivilisationen wurde gefestigt.

Link zur Vergangenheit

Die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wurde in der Legende vom Baum des Lebens, in das Erste Licht eingeführt - die Hüttenszene im Labyrinthwald - gut erklärt. Was das Fantasy-Universum im Grunde in alle 3 Epochen unterteilt: Radix, Globiuz und Stratius in ihre getrennten Welten.

Stratius abstraction

Entwicklung

Dort lebte ein Archivar in der Arch Street, eingetaucht in Tonnen von Papieren und Illustrationen, studierte Käfer, Steine und Kunst - der Mann stand auf seinem On und versuchte war, etwas Bahnbrechendes zu entdecken. Er wusste nicht, sein Wissen war auch von interesse für jemand anderen.

Die Zukunft

Die Welt von Globiuz ist eigenartig: mit Elfenecken, Trollwäldern, Tälern und Bergen; verlassene Burgen, Katakomben, die Steppen des Ostens, Ozeane, zugeschnitten mit Korallen und Unterwasserwohnungen - aber das war alles in der Vergangenheit. Stratius scheint, auf den ersten Blick, ein direktes Gegenteil davon zu sein, aber eine solche Wahrnehmung ist konventionell. Stratius kontrastiert Globiuz nicht, noch setzt es eine "gespiegelte" Reflexion davon.

Die Welten von Radix, Globiuz und Stratius existieren getrennt (oder parallel), sind nicht kontingent oder sich gegenseitig bewusst sein.

Von Legenden zu KI!

Im Jahr 2021, sind wir von den Bänken der Arch Street in das Reich gezogen, das die ganze Zeit unentdeckt war. Die Edelsteine, nach denen verschiedene Orden von Globiuz zu jagen versuchten, sind hier, in der Zukunft, um genau zu sein - in der Gegenwart von Stratius! Hinter dem dröhnenden Trubel der Hightech verbergen sich hinter den Megacities viel mehr als nur parallele Linien.

 

DAS BUCH

PRODUKTIONSTABELLE