Submitted by rlds on Wed, 11/04/2020
Image
The ink of Globiuz

Selbstverlagen und die sich verändernden Formate

Warum bekommen manche Bücher Aufmerksamkeit, andere bleiben lange im ein Schatten? Keine philosophische Frage, sondern eine Reflexion der aktuellen Digitalen Content-Verteilung. Einige Geschichten werden untergraben, andere erhalten zu viel der Kredit. Ist es immer eine Frage der Objektivität? Natürlich nicht! Mit digitalem Publishing wird alles möglich. Es gibt Vor- und Nachteile des aktuellen digitalen Zeitalters, aber der Leseprozess hat sich, im Vergleich zu anderen Elementen des Informationsverbrauchs, nicht in der Zeit geändert.

Mögen die Leute selbstveröffentlichte Autoren und Bücher?

Sie tun es, aber nur einige von ihnen. Selbstveröffentlichung ermöglicht es vielen jungen und aufstrebenden Schriftstellern, ihre Arbeit zu präsentieren, leider überwiegen die Nachteile manchmal die Nachteilen. Der Hauptgrund, warum viele selbstveröffentlichte Werke nicht ausprobiert werden - ist das überwältigende Angebot an Büchern der die sub-par Qualität. Wenn Sie selbst veröffentlicht sind und Sie hektisch handeln, wie ein Narr, versuchen, sich selbst amateurhaft zu fördern (irgendwann, werden Sie müssen), dann ist Vielleicht Selbstveröffentlichung nichts für Sie.

Die Leute mögen keine Nägel, die auf sie geworfen werden, vor allem die verrosteten.

Die meisten dieser übereilten Werke werden von Teenagern geschrieben, oder von denen, die nicht über die Verdrahtungsfähigkeiten verfügen (wir meinen die kreativen Schreibfähigkeiten). Von denen Schreiberen, die durch die Türen der Eitelkeit Presse rammen, um schnelle Anerkennung zu gewinnen, oder Online-Verkehr zu ihrem Markt fahren, die ganz vollständig andere Dinge bietet. Die Nissen und Verstand der intelligenten Förderung kommen in langen Meilen.

a candle

Vor- und Nachteile

Selbstveröffentlichte Werke werden im Allgemeinen berücksichtigt als:

  • niedrige bis durchschnittliche Qualität
  • mit schlechtem Cover-Design
  • sind nicht in vielen Katalogen enthalten (z.B. WorldCat)
  • sind nicht in vielen physischen Regalen
  • haben eine niedrige Rate von Referenzen und Bewertungen
  • als "unterer Rang" Werke betrachtet

Die andere negative Seite der Selbstveröffentlichung ist der Mangel an traditionellem Verteilungszugriff. Wenn Ihr Buch ist ohne eine gekaufte ISBN, oder digital als "selbstveröffentlicht" katalogisiert ist, dann wird es am seltensten in die physischen Regale Ihrer Stadt gelangen. Einige Leute kaufen immer noch um dieser Orte herum ein.

Einige Zahlen zu berücksichtigen

Laut Bowker, wurden mehr als 54 % (Stand 2018) der Werke selbst-veröffentlicht wurd, im Gegensatz zum traditionellen Verlagswesen. Heute, im Jahr 2020, könnte diese Zahl auf rund 70 % steigen. Wir können davon ausgehen, dass rund 82 % von ihnen keine finanziellen für sich Erwartungen erfüllen werden, aufgrund des Qualitätsrückgangs und des Überangebots des Marktes. Traditionelle Verlage beschäftigen sich nur mit Titeln, die sie sicher verkaufen könnten - Investieren ist ihr Weg. Sie würden denken, es gibt einen Krieg zwischen diesen beiden Medien - unabhängig und traditionell? Es mag sein, aber es ist ein lausig Krieg. Denn die Qualität gewinnt die Quantität, und die Selbstverlagsnische zerstört sich, an diesem Punkt selbst.

Als ein selbstveröffentlichter Autor, müssen Sie die Qualität und den die Geldbeutel des die traditionellen Verlagswesens übertreffen wird. Außerdem! Jetzt, mussen Sie gegen diese 54-70% der selbstveröffentlichten Dorks wie du zu antreten!

Verdienen selbstveröffentlichte Autoren Geld?

Sie leben in Wohnwagenen. Nun, einige von ihnen verdienen tatsächlich. Es gibt Listen von 10 oder 3 erfolgreichen Selbstverlagsautoren des 21. Jahrhunderts, aber diese Zahlen sind, im Vergleich zu den traditionell veröffentlichten Autoren, lächerlich.

Es scheint, als ob selbstveröffentlichte Autoren nur durch einen Fehler in der Matrix erfolgreich werden!

Leider zu bestätigen, aber es gibt nicht viel der Zukunft in der Selbstveröffentlichung Nische, es sei denn, Sie sind:

  • finanziell stabil 24/7
  • bereit zu schreiben, egal was
  • nichts zu verlieren

Für die meisten Menschen nach 30, wird es immer schwieriger zuzugeben, dass sich Selbstveröffentlichung als unerträglichm, oder nicht mehr wichtig herausstellt. Im besten Fall wird es wieder zu einem passiven Einkommen oder einem Hobby. Dennoch, gibt es bei einem solchen Unterfangen keine Entmutigen. Gute und inspirierende Werke, so glauben wir, dass unsere Titele sind, werden schließlich ihren Leser finden!

A mouse on a table

Ein Beispiel der Globiuz als ein selbstveröffentlichtes Werk

Globiuz ist ein selbstveröffentlichtes Werk und es ist ein vergleichsweise junges Franchise, das 2018 vom die Autor gestartet. Die Serie leitet keine existierenden Welten des Fantasy-Genres ab. In der Tat, wenn Sie Fan sind, z. B. von HP und LOR, dann werden Sie keine Anpassungen oder Verweise auf diese (oder irgendwelche) existierenden Fantasy-Bücher finden. Globiuz entwickelt seine eigene Globiopedia (das Glossar der verrückten Kreaturen), Umwelt, Mythologie und Wissenschaft. Mit der Zeit wird, es immer beliebter bekommt und mit den Aktualisierungen der Serie (Erstes Licht, die Goldene Jakobsmuschel, the Sinister der Knochen) werden die Leser nach und nach immer mehr für die Umgebung von es interessiert, weil es immer wieder etwas Neues aufbaut.

Was könnte ein gutes selbstveröffentlichtes Werk dem zu Leser bieten? Fantasy-Lesung sollte nicht mühsam, glamourös, naiv oder idealistisch sein. Das Fantasy-Genre ist ziemlich expressionistisch, aber es sollte nicht in eine symbolische Utopie der Zauberung verwandeln. Aus der Geschichte von Globiuz lernen: Werkzeuge, Mechanik, Arten und die bestimmten Anwendungen der Umwelt - alles nährt eine rechnen für den Leser. Als ob diese Fantasiewelt mit den physikalischen Gesetzen unseres Planeten verschmelzen würde. Unsere Wissenschaft mit der Wissenschaft von Globiuz zu nebeneinanderstellen.

Es ist unsere Pflicht, dem Leser eine Denken zu liefern, anstatt ein Kuscheln der Symbolik und "allmächtig schlecht & gut" im Leben zu kauen.

Engagieren Sie den Leser, aber beleidigen Sie niemals seinen Intellekt.

Was sonst sticht in der Globiuz-Serie heraus, und warum sollten sich die Leute überhaupt die Mühe machen? Die Zeichen.

Crix, Binglow und Legen

Diese Jungs kommen aus verschiedenen Teilen von Norwin. Crix ist ein Bewohner von Amber Heights, einem magischen Eckchen von Hedgens (der Igel sapiens) und ist ein eifriger Sammler von Wissen und ein scharfer Spekulant. Legen ist eine Grüne Elf aus dem Droop-Wald, ein gefährlicher Ort der Vagabunden und Schnitzeljäger. Er ist kein Träumer durch alles Mittel und vertraut nur seinem hartnäckigen Wunsch, Schätze und Anerkennung zu bekommen. Binglow ist ein Schweinetroll aus den Torry Mountains, einer Region, in der Schwarze Zwerge und Paglots (Schweinetrolle) in Eintracht wohnen. Er ist ein bodenständiger Kerl, dessen Bauch, gelegentlich, zu die Türen der düsteren Realität klopft. Mehr zum die Trio hier.

A gnome

Die globale Suche

Das Debüt des Erstes Lichts, gibt hatte uns die Landschaft von Norwin und die Art und Weise, wie der Autor Rassen baut, erklärt die Entwicklung der die bestimmten Spezies sapiens, unter Beibehaltung der klassischen Fantasy-Elemente, wie: Magie, Zauberei und Kriege. Die Fortsetzung, die Golden Scallop, war noch weiter entwickelt worden - reiche und realistische Charaktere, die sich auf eine große Suche begeben. Die Legenden der Vergangenheit, die Geheimnisse der Reliquien, die verborgene Welt der gefährlichen Zauberei zu enträtseln.

Es ist nicht ohne des Spiel der Thronen und einfache Erklärungen, was der Zweck der eines Menschen ist, in gegenteil zur die Existenz eines Braun Gnome. Wie unterscheiden sich Elfen von Emples? Warum sind einige Kreaturen hässlich, andere nicht? Warum einige abstoßend, aber glaubwürdig und gutartig sind, andere - abscheulich und giftig. Und andere ähnliche Kombinationen menschlicher Eigenschaften, die die Menschheit in unserer Welt besitzt.

Löst Magie alle Probleme?

Wir hatten viele Geschichten und Vorstellungen von 'kompletten, ultimativen, herausragenden' usw. magischen Kräften, die nur wenige erreichen oder herrschen. Dieser Begriff schafft eine Welt der "Auserwählten", die "bestimmt" sind, um das Böse zu stoppen oder zu erschaffen. Globiuz bewegt sich nicht so unsinnig. Es schafft kein Muster von Diskriminierung und Ungleichheit, denn wie im wirklichen Leben - geht alles bis zum Macher der guten oder schlechten Taten.

Die magischen Kräfte von Globiuz

Sie sind vergessen, entweder dem aufgrund unzureichender oder ineffizienter Nutzung, oder aufgrund von "Unfairness" (Ungleichgewicht) solcher Befugnisse. Wenn Magie alle Probleme mit Zauberei löst, dann der Fortschritt und die Bedeutung von "Gut & Böse" geht aus - alles wird entweder extrem oder utopisch. Daher, die magischen Quests im eine "Relikt"-Nische der Serie wenden haben und welche selten entdeckt oder von seltenen Reisender geschriebt. Solche Kräfte, wie Globiuz glaubt, nur von denen besessen, die sich daran erinnern, wie man sie nutzt und wofür sie verwendet werden soll.

Globiuz entspringt aus einer Selbstverlagsnische zu einer kleinen Gemeinschaft von Fantasy-Liebhabern auf der ganzen Welt und erobert weiterhin die realen Karten unseres Globus. Es wird immer deutlicher, dass die Figurenillustrationen, Orte, Herolde und Gemälde der Fantasiewelt mit der Zeit erkennbarer werden. Globiuz beweist - dass Selbstveröffentlichung einem guten Werkzeug des Schöpfers dienen könnte.