Submitted by rlds on Tue, 03/03/2020
Image
Personified evil of the fantasy genre

Elementarmagie, Königreiche und der Bösewicht

Globiuz ist die Serie von Fantasy-Büchern, die sich um die Umgebungen, persönliche und geopolitische Probleme entwickeln. Im dritten Teil der Serie, Globiuz III: The Sinister der Knochen, erleben wir jedoch eine makabre Auferstehung der Toten.

Der Sinister der Knochen, auch Skelettmeister genannt, erhebt sich aus einer langen Gefangenschaft seiner Überreste aus den Toten. Während wir die Goldene Jakobsmuschel entdeckten, haben wir kurz den Kontext der Seelenauferstehung, die Auferweckung der Toten und alle sich daraus ergebenden Folgen in Globiuz kennengelernt.

Als die elementare Magie in den verlorenen Kontinenten Safir, Colbroom und Perenial aufstieg, wurden die Machtverschiebungen für viele Königreiche, die wissenschaftsorientiert waren, gefährlich: Tornak, Prunes, Norwin, Azaz usw. Wir erleben einen anderen Globiuz, die Welt, die nicht mehr an Magie glaubt, sondern an die Macht der Goldung. Der Gerichtsstand der Gold- und Schatzkampagnen stieg. Die Dünen von Azaz forderten weitere Erweiterungen des Nordens und des Westens.

Politischer Gewinn jener Länder, die von gewöhnlichen Gütern beraubt wurden, den natürlichen Lebensraum auf Rohstoffe überspringt, gute Krieger von ihnen macht hat. Diejenigen, die in der Einsamkeit des Ostarcismus verließen, versteckten sich in den höhlenförmigen Höhlen, weg von den aufsteigenden Zivilisationen. Einige dieser Ausgestoßenen, besitzen seltenes Wissen über die nachgebende Kraft und haben die elementare Magie perfektioniert, ihr Wissen in Objekten speicheren wurde und ihre Geheimnisse an die Auserwählten weiterzugeben.

Personified evil of the Globiuz series

Personifiziertes Böses

Das personifizierte Böse stieg nicht nur aus der Verlockung des Goldes und der ködern politischen Mächte auf. Alle Verlierer und Vagabunden, die in Tavernen Einschlürfte Ale schlucken austauschten, wussten, dass irgendwo, tief in den endlosen Ketten der Berge, eine Macht für sie verborgen war. Sklaven nach Mentalität, waren sie bereit, zu prod und schieben ihre Dolche, verraten und verkaufen alle auf ihren Wegen, um die Haltung in der Gesellschaft zu gewinnen.  Ihre Glanzzeiten waren vorbei, und sie glaubten, sie könnten die "alte Herrlichkeit" mit einem Fund auffüllen.

Personifiziertes Böses, im Gegensatz zum sozialen oder politischen, offenbaren den inneren Charakter von uns selbst. Ob Mensch, Elf oder Emple, wir sehen eine gemeinsame Motivation und ein Streben - Dominanz. Einige der Rassen von Globiuz hatten eine andere Mentalität, und sie versuchten, den globalen Fortschritt in einer anderen Quelle zu nutzen. Einige der ursprünglichen Zauberer von Safir wussten, dass ihre Kräfte eine immense Macht bringen konnten, die Eifersucht verleihen wird, und daher hatten sie nie mit vollem Potenzial geglänzt.

Wie böse ist das personifizierte Böse?

Im Erstes Licht haben wir die Propoganda der Massenhysterie miterlebt. In der Goldenen Jakobsmuschel sahen wir das Übel der Gier und der politischen Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt der sich verändernden Welt. Diesmal erleben wir Auferstehung und Rache - die Vergangenheit treibt den Wahnsinnigen zu einer noch tieferen Hysterie, die wir kannten.

Die Nachricht von der Rückkehr des Königs hatte das unglückliche Königreich Blasard wieder auf die Landkarte der politischen Macht gebracht. Von Süden von Azaz, von Norden von Colbroom und Norwin gejagt, galt Blasard als sterbende Macht schwindender Herrscher, die einst furchterregend waren. Mit der schicksalhaften Rückkehr des Finsterers der Knochen, hatte das Reich des Verfalls sein Grinsen und Mahlen wieder gezeigt.

Seine bösartige Schelte hatte begonnen, die "Schmerzmaschine" noch einmal herauszureißen: die Katakomben, die Folterkammern und die Anbetung des tödlichen Kults - die Gnome-Zauberer der Burg wurd übten. Alles für den Meister, der blutüberströmt ereigne der seinen Opfern, wer im betonierten Wandmalereien seiner Kammern  sie platziert. Die Labyrinthe von Räumen auf Knochen gebaut, die Laboratorien von Insekten mit Menschen gekreuzt, und andere Bacchanalia des Untergangs, die nur ein Verrückter in Gebrauch setzen konnte.

Villains of the Globiuz series

Die Macht rechtfertigt alles

Und es funktionierte alles. In einigen der gefallenen Gesellschaften, die ohne vernünftige Argumentation waren, funktionierten solche Methoden der politischen Regierungsführung besser. Angst ließ sie sich frei fühlen - aber kurz gesagt. Ständige Bedrohung war notwendig. Alle der sie: die Großen und kleinen, die Armen und die Reichen - sie alle haben sich als Teil des Hackfleischwolfs gefühlt. Und sie haben nicht berücksichtigt, dass sie selbst als Futter benutzt werden.

Eine solche brutale Gesellschaft unterscheidet sich jedoch von der Opulian, die im Ersten Licht beschrieben wird. Eine solche Monarchie benutzt die letzten Worte des Fortschritts zu ihrem eigenen Vorteil, sie leugnet die Wissenschaft nicht - welche dient nur ihren Propoganda, wodurch sie stärker werden. Technisch gesehen ist ein solches Regime jedoch immer noch logisch inkohärent in der Ausführung - wie alles im Kopf der Scizzophrenik.

Es hat die Manie Größe, bereit, im Blut ganze Globiuz zu durchtränken, wenn nötig, aber in der Leistung: Logistik, menschliches Management, militärische Aufträge, etc - es fehlte alles die praktische Seite. Die Menschen wurden nicht als wichtig gezählt, sondern diszipliniert und ausgezeichnet.

Die Herrschaft des Terrors und die praktische Seite

Die Nachwirkungen einer solchen Herrschaft sind, wie üblich, brutal und dramatisch. Die moderne und die alte Geschichte der Menschheit beweist jedoch, dass nur die Führer ihr Leben schlecht beenden (nicht einmal alle), aber ihr Regime lebt weiter, weil die Gesellschaft bereits mit solchen Erfahrungen der Korruption berauscht ist. Der Kater von einer solchen Abweichung ist fast unmöglich.

Das personifizierte Übel eines jeden Tyrannen ist ein direktes Spiegelbild seiner plebs. Die Veränderung eines solchen Verfalls ist ohne Schmerzen - ideologische Amputation. Keiner der historischen Führer, die Macht hatten, hat es freiwillig entmachtet. Die kurze Liste derer, die freiwillig auf ihre autoritären Kräfte verzichtet haben, beweist nur, dass die Herrschaft des Terrors in diesen Tagen anhält. Diese alles wird im 21. Jahrhundert, nur unter verschiedenen Namen bewertet.

Wie Blasard, erntet alle Vorteile und Technologien, die die menschliche Zivilisation produziert, um den Interessen des Bösen zu dienen.