Submitted by rlds on Sat, 05/25/2019
Image
Globiopedia - the Globiuz encyclopedia

Einige Gedanken zur der Globiuz-Enzyklopädie

Globiuz hat viele verrückte Kreaturen und Rassen, die zuerst verwirren können, aber dann amüsieren einen Leser. Die meisten Fantasy-Bücher haben Trolle, Elfen und Orks - Und das zurückhalten uns zu der "klassischen Sichtweise" des Fantasy-Genres.

Globiuz erschafft im Handumdrehen neue Rassen, anstatt die banale 'Elf & Ork'-Nische wiederzuverwenden, welche geht zurück auf die alten Mythologien, anstatt es stellt seine eigene Umgebung. Das Erstes Licht hatte nimbly uns in die mittelalterliche Fantasieumgebung von Norwin induzierte, gefüllt mit Rassen, die gegen die Nomaden und Söldner aus anderen Kontinenten und Königreichen kämpften. Es ließ alles grimmig und hoffnungslos fur Norwin aussehen - die letzte Hoffnung auf Magie und Zauberei. Die magische Kraft von Globiuz war in diesem Moment fast vergessen und die letzten Zauberer waren im Flucht.

The ink of the Globiuz book

In der Goldene Jakobsmuschel haben wir endlich das Geschöpf Vokabular, Rassen, Arten, Pflanzen und Tiere erweitert. Die Vererbe von Kiwis, Sleeves, Caymans, Mutabols, Mormods, etc. Unzählige Relikte und Artefakte, die in einem Wörterbuch der Globiopedia archiviert sind. Referenzen der wissenschaftlichen Entwicklung bestimmter humanoider Typen. Das Fantasie-Umfeld von Expeditionen, Schatzkampagnen, Kriegen und Missionen - es alles konstruieren  eine eigene Welt.

Globiuz ist wächst

Globiuz hat Paglots, Crickens, Schwarz-Grün-Grau-etc-Zwerge und Gnome, Cluxs, Iwis und Tonnen von anderen Vieche in einer wilden Reihe von Phantasie. Jedes Buch von Globiuz hat am Anfang ein Glossar, Charaktere, Karten, Orte und sogar Ereignisse, das ein riesiges Stück Papierbuch nehmen.

Voluminöse Fantasie

Es ist jetzt sinnvoller, alle Materialien von Globiuz I, II & III in die Globiopedia mit alles Illustrationen zu kombinieren. Idealerweise, um es zu einem ergänzenden Buch zu machen!