Submitted by rlds on Thu, 11/26/2020
Image
Fake news

Wahlen, die alles verändert haben

Gefälschte Nachrichten und Medienvoreingen - zwei Plagen des 21. Jahrhunderts, verursacht durch die rasante Technologieverbreitung. Wie kann man den Unterschied zwischen ihnen unterscheiden? Wir sind keineswegs Journalisten oder Experten, aber haben jedoch einige Kenntnisse und Erfahrungen, um. Einige der auffallendsten, vorübergehenden Ereignisse waren natürlich die Trump-Biden-Wahlen und davor die noch chaotischeren Trump-Clinton-Wahlen.

Während dieser Ereignisse hat sich nicht nur für Amerika, sondern auch für die Welt viel verändert. Während wir Twitter und Facebook eifrig nutzen, haben wir während dieser spezifischen politischen Kampagnen viele Änderungen in den Kontoaktivitäten bemerkt. Da wir selbst, über fundierte Kenntnisse im Online-Marketing und -Vertrieb verfügen, wissen wir, dass die meisten realen, menschlichen Konten nur langsam reagieren oder empfindlich auf Eigenwerbung reagieren.

Es ist nicht einfach, Menschen in den sozialen Medien dazu zu anzustiften, ihren Meinung zu äußern, sich selbst zu entlarven. Aber grausame, abwertende Angriffe anzuspornen? Für einen durchschnittlichen Menschen wäre das Risiko zu groß. Es sei denn, Sie sind versteckt! Während dieser politischen Kampagnen, auf beiden Seiten (wir wissen, wessen Seite war viel aggressiver), eingen gefälschte Accounts eine Kopie-Paste-Botschaften des Sieges oder des Verlustes ihres politischen Kandidaten verbreiteten wurd. Und viele echte Menschen wurden in die Diskussion getrichtert, zu einer bestimmten Meinung gestritt oder ihre Ansichten über bestimmte Kandidaten geändert.

fake victory

Die Hölle brach verloren

Es gibt eine aktive Präsenz von gefälschten Konten, Bots oder jedem innewohnend Marketing-Team mit einer Agenda, um ihre Leinwände zu stärken. Das Meinungsrammen funktioniert ähnlich wie die Produktplatzierung.

Medien- und Inhaltsmanager verstehen, dass es auf dem neuesten Stand der Technik ist, einen Zuschauer (einen Kunden) zu einem bestimmten Engagement zu bringen. Vor allem, wenn etwas nicht gut im Trend liegt. Und solche Ereignisse wie Präsidentschaftswahlen, Krisen, Kriege usw. dienen als guten Plattform, um alles Notwendige zu verbreiten und zu verkaufen.

Investoren und die Lobby

Wir sehen, dass die sozialen Medien auch für die Meinungsplatzierung genutzt werden, aber wer zahlt für den Ball? Wenn Firmeninvestoren Ihrem Unternehmen mehr Geld geben, damit Sie mehr Apple-Handys verkaufen können, dann tun die Medieninvestoren dasselbe mit den sozialen Medien. Es gibt ein Gesetz (das von Land zu Land unterschiedlich ist), das dies verbietet, dennoch existiert die Lobbyarbeit.

Ein Einparteienstaat?

Wenn es alles so "schlecht" mit der Lobby ist, dann sollten wir davon ausgehen, dass die meisten der populären Medien, die Hollywood-Trends, sind mit dem Ton einer prodemokratischenen Agenda. Im Vergleich zu den Filmen der 30-60er Jahre, in denen die weiße Arbeiterklasse den größten Teil ihrer konservativen Anziehungskraft hatte.

Solche Masse, kultureller Wandel bedeutet - es ist ein Ein-Parteien-Land. Weil die Stimmen der Menschen, vor allem der jüngeren Generationen, meistens mit der Medienhülle korrespondieren. Geprägt von den Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und gewürzt mit den "Experten".

Die Macht der Medien ist unbestritten, unabhängig davon, wie groß man ist oder wie viele Lebensereignisse man durchführt - alles könnte durch eine falsche Tonlage getrübt werden.

fake news

Wie zu unterscheiden

Voreingenommene Medien sind nicht immer gefälscht, oder sagen wir, nicht alle Journalisten und Zeitungen sind gefälscht, aber einige von ihnen neigen dazu, die Seiten scheinbar zu wählen. Bias ist wie eine Mörtelmischung, sie könnte auf die Wahrheit geschichtet werden, und um sie mit ihren eigenen "Gewürzen" zu würzen. Könnte auf eine Information ohne greifbare Beweise aufgeschichtet werden - Sie können hier alles vermuten, was Sie wollen, benutzen Sie einfach Ihre Fantasie. Und könnte mehr oder weniger neutral sein (das passiert auch), in einer Form einer demütigen Meinung oder einfacher Ignoranz.

Wir unterscheiden 3 Stufen der Voreingenommenheit:

  1. absichtliche Voreingenommenheit - schwenkt auf eine bestimmte Seite zu, verändert (oder hält die Fakten intakt)
  2. absolute Voreingenommenheit - völlig falsche Erzählung
  3. neutrale Voreingenommenheit - persönliche Meinung, die Ahnung, oder der Mangel an Fachwissen

Die ersten beiden enthalten eine klare Agenda oder mangelnde Kompetenz. Es könnte auch nur für Unterhaltungszwecke getan werden.

Für die Nachrichtenmedien ist es wichtig, das Thema objektiv anzugehen und eine unparteiische oder zumindest neutral voreingenommene Meinung abzugeben. Private Zeitungen und Blogs sind frei von der der großen Investor Schieds und neigen zu unabhängigen Analyse der Ereignisse schaffen. Aber wie viele private Zeitungen und Medien kennen Sie?

Die Verkaufenstaktike

Medien ist bei Millionen investiert, und jemand sollte ihre Arbeit zu kaufen, ihre Bemühungen zu:

  • klingen politisch korrekt
  • Skandale entdecken
  • finde den Bösen-guy
  • Einen Streit anheizen
  • Dämonisieren
  • loben und bevormunden
  • Trend-in und Trend-out

All die Taktiken, die gut zu einer imagegetriebenen Gesellschaft passen, im Gegensatz zur logischen (die wissenschaftsorientierten Menschen). An diejenigen, die einen gefälschten Bericht im Handumdrehen von einer Voreingenommenheit unterscheiden und diese beweisen können.

Erkenne sie an ihren Früchten

Einige der häufigsten Muster, die die Medien verwenden, sind: die Rassenungleichheit, Klimaveränderungen, Transgender-Gleichstellung und andere Vollblut-Ideen. Die auf den ersten Blick aussehen, sollen die Menschen vereinen und glücklicher machen. Stattdessen, na ja, gibt es Morde, Proteste...

Alles, was zu eine körperschaftlich wird, ist kein Medium mehr. So wie ein Unternehmen, das man an die öffentliche Börse verkauft, nicht mehr privat ist.

So wissen Sie, wer zu Ihnen die Gerichte serviert.

grafting

Die so genannten Verschwörungstheorien

Viele Bedenken wurden gegen die Verschwörung der Mediengiganten geäußert. Über Unternehmen - zur 'Kontrolle' oder Manipulation der öffentlichen Meinung, Wahlen, Lebensweise usw. Wenn Manipulationen mehr oder weniger möglich sind, aufgrund einer starken Präsenz von Trends, Prominentenzugehörigkeit usw., die absolute Kontrolle  ist sinnlos. Die Verbraucher sollen nicht befolgt werden, sondern das Produkt zu wählen.

Eine Verschwörung wird in einer realen Wirtschaft niemals funktionieren, denn sie erfordert es, sich zu verschwören, sich vor allen anderen zu verstecken und alles im einem schrecklichen Geheimnis zu halten. Um einige interne Regeln, Prinzipien oder sogar einen Kult zu haben! Eine freie Marktwirtschaft (aka Kapitalismus) braucht das überhaupt nicht.

Die Bösen machen es sowieso

Unternehmensbeziehungen können alles kaufen und vermarkten, was sie wollen, anstatt sich zu verschwören. Grafting, Bestechlichkeit, falsche Anschuldigungen, Vetternwirtschaft, Machtmissbrauch, Monopolisierung, Verleumdung und ausländische Einmischung - das sind die realen Dinge, die es in den Strafgesetzbüchern vieler Länder gibt.

Das sind die Dinge, die im Journalismus aus verständlichen Gründen schwer und gefährlich zu enthüllen sind. Solche Themen werden in den populären Medien meist unter den Teppich Linie gekehrt.

Aussortieren der Voreingenommenheit und Unterscheidung der Fälschung

Manche Menschen schwanken von der "Krankheit", wechseln oder verlassen bestimmte soziale Mediennetzwerke. If there is nothing valuable left in there with time - it will be infested with a sub-par content. Mit Zeit, wenn da nichts Wertvolles mehr lasst - es wird sich in eine Wüste von Chat-Bots verwandeln. Menschen immer schlauer uber die Spannweite der Fake News, weil es nicht anders als diese Versicherungsagenten, versuchen, Ihnen Ihre eigene Angst zu verkaufen.

Die Bots wurden intelligenter, sie sind fast in die wahren KI-Level davon bekommt- und es gibt eine Seite des Nutzens auch hier. Das beste Beispiel dafür dass, ist die Sophia der Roboter, der das Gute vom dem Schlechten unterscheiden kann (zumindest scheint es so).

Wenn die KI genauso gut (oder viel besser als der Mensch) wird, dann gibt es keinen Grund zur Sorge darüber, denn jetzt hätten Sie einen vernünftigen "Kumpel" an Ihrem Seit. Lügen sind greifbar, man kann sie sehen, man kann sie in einer Meile riechen - die KI Inhaltsbewertung des dass wird hier noch genauer sein.