Submitted by rlds on Thu, 03/05/2020
Image
Content creation and the media change

Auswerten Ihrer Inhalte

SEO-Evaluierung pro Wort, pro Marke, pro Trending Unit und andere Kriterien, die die Suchmaschinen verwenden, variieren. Unternehmen und Investoren bewerten ihre mögliche Übernahme oder Fusion anhand vieler Aspekte Ihrer Marke. Inhaltliche Bewertung ab heute, basierend auf mehreren Aspekten:

  • SEO-ranking
  • Alter der Marke
  • Nachfrage nach den Inhalten
  • Umsatz der Website/Marke
  • Trendwert
  • technische Aspekte

In wo die technischen Aspekte den Rahmen Ihrer Website beinhalten, die Möglichkeit für zukünftige Updates und Wartung. Es ist der einzigartige Inhalt, der Ihre Website zum Leuchten bringt.

Ist bloggen sie tot?

Es ist nicht, es riecht nur lustig™. Die Erstellung von Inhalten und die Blogging-Nische, die von den erfolgreicheren und schnelleren Content-Aggregatoren zu Fall gebracht wurde, haben sich endgültig verändert. Nach vielen Statistiken wurde Bloggen zu einer Skimming-Praxis, bei der fast 50 % der Nutzer durchscannt, anstatt alles zu lesen.

Lesen ist für viele Menschen eine harte Arbeit, daher kam der virale Inhalt zu helfe. Die Bevölkerung von YouTube stieg in der Mitte der 2000er und 10er Jahre, aber das Interesse und die Qualität ist jetzt rückläufig. Einige Statistiken erfordern eine Untersuchung, wer und wie jetzt sogar auf YouTube, weil es nicht nur ausreicht, kreativ zu sein, wie es vor 10 Jahren war.

Death of consumerism and the definition of branding

Traditionelle BIG-Medien

Der Vergleich von Statistiken und Informationen, die nur auf den Google-Suchdaten basieren, gibt auch eine zweifelhafte Bewertung - es gibt Tonnen von Medien / Blogging-Outlets, die nur für den SEO-Zweck arbeiten. Der beste Weg, um eine ehrliche Forschung zu machen, ist, herauszufinden, die Berichte darüber, wie viele Medien in den letzten zehn Jahren in Konkurs gegangen sind.

Unterschiedliche Zahlen auf der Google-Suche deuten darauf hin, dass in den letzten 5 Jahren etwa 5 traditionelle Zeitungen in Konkurs gegangen sind, was kein kritisches Kriterium ist, wenn man bedenkt, wie viele neue Medien-aufblauf eröffnet wurden. Wir berucksichtigen keine Akquisitionen und Fusionen solcher Unternehmen auf.

Nach diesen Statistiken kam der größte Flop der traditionellen Medien auf der Zeitspanne von 1980-2010, wo die Großen Medienkanäle in den Inhalten zu verdoppeln scheinen.

Die Schlussfolgerung ist einfach - einige von ihnen sinken, aber die Benutzer addieren sich inkrementell. Das bedeutet, dass die traditionellen Zeitungen und die großen Medien wie Fox News, NYT usw. ihre Verluste wieder wettmachen.

Trends gehen hoch

Nach den jüngsten Medienausbrüchen Mitte der 2010er Jahre, #Trump Wahl, #Tesla, #Rock-Star-Toten, #AIDS, #Coronavirus, #North Korea, #Koby Briant, #Harry Potter, #Game of Thrones und vielen anderen Trend-Tags, stiegen die treibenden Einnahmen von Informationen nur für die traditionellen Medien.

Die Antwort ist einfach - nur die großen Medien decken große Namen groß. Wenn wir in den 90er Jahren mit der neuen Technologie eingeführt wurden, was uns einfacher macht, die Informationen zu aggregieren und zu fischen, ist es heutzutage keine Frage mehr, solange die Hightech-Gadgets pro Kopf ihr volles Potenzial erreicht haben.

Trends, die um das Ego einer Person kursieren, Ereignisse, die Explosion oder einen Hype erzeugen, haben neue Wirkung gezeigt. In unserer Liste der populären Tags haben wir #Syria oder #Ukraine nicht erwähnt, weil die politischen Themen rund um diese Länder nicht im Bereich der Trending. Beim Surfen in einem nicht-markengebundenen Gebiet werden keine Assoziationen geradeaus zum "Marken Sinn" gebracht.

Die Markenbekanntheit schluckt auf Dinge wie #Cybertruck und #Apple schneller als alles andere.

the change of consumerism and the brand marketing

Konsumismus, der seinen Höhepunkt erreichte

Nicht alles ist schlecht, wie es scheint. Wir versuchen nicht, eine düstere Realität des Zombie-Konsumismus darzustellen, weil wir selbst in diesem Bereich einen Rückgang sehen. Konsumismus stirbt und es wird neolithisch. Ebenso wie der Rauchertrend der 50er Jahre. Mehr Ideen zum Tod des Konsumismus.

Die Verteilung des Reichtums heute (dank China) und die Hightech-Pionierarbeit für Halbleiter der 70er-80er Jahre (dank Motorola, Intel, etc.) machten den Reichtum vieler Entwicklungsländer erschwinglich. Der Konsum der Marken hatte in den 90er Jahren seinen Höhepunkt erreicht, es hat sich von den Rockstars, die Cola trinken und Marlboro rauchen, auf die grünen Häuser und Sonnenkollektoren verlagert.

Selbst die trendigen cybertrucks der #Tesla beweisen den Übergang vom Produkt zu Ideen. Es gibt mehr riesige Unternehmen, die stark in künstliches Fleisch, Blutzellenrenovierung (Regeneration der Jugend), Missionen zum Mars und zum Mond investieren.

Die Liste geht weiter, und wir sehen, dass die Schmuckstücke von materiellen Waren etwas Natürliches werden, anstatt privilegiert zu werden. Wir wundern uns nicht mehr, wenn jemand Cadillac Escalade oder Dodge Ram in der Größe eines Fußballfeldes fährt, neigen wir dazu, Designs zu vereinfachen und es einfach zu halten.

Die künstliche Intelligenz

Eine weitere Explosion aus der Vergangenheit - die mathematische Berechnung, Wahrscheinlichkeit Argumentation und andere Implikationen der automatisierten Argumentation. Wir übersetzen Text nicht mehr manuell, wir schreiben keine Abfragen mehr in die Suchmaschinen, wir navigieren durch Sprach- oder Inhaltsaggregatoren.

Suchmaschinen selbst werden in etwa 3 Jahrzehnten die Vergangenheit sein, da es an der Nachfrage fehlt, manuell zu navigieren. Der Konsum hat uns die Liste der Produkte gebracht, während das neue Zeitalter der Informationsgemeinde uns die "Wolken des Einflusses" bringen wird, die eher wie eine Science-Fiction klingt, nur man kreuzt das Wort Fiktion darin.

Das Gemeinwohlmanagement

Am Rande einer greifbaren Lagerverschiebung, bei der Menschen Einkaufszentren, traditionelle Berufe verlieren, wird der Konsumismus der Ideen auf das Gemeinwohlmanagement verlagert. Es ist wichtig, sie nicht mit dem kommunistischen oder irgendeiner anderen Art von politischem Sozialismus zu verwechseln, der heute propagiert wird. Es ist wichtig, sie nicht mit dem kommunistischen oder irgendeiner anderen Art von politischem Sozialismus zu verwechseln, der heute propagiert wird.

Das Gemeinwohlmanagement ist die Rolle, an die sich die Menschen anpassen müssen, nachdem die künstliche Intelligenz ihre Rollen und Berufe in der Hardware-Abteilung ersetzen wird. Die Menschen müssten die Quellen der Erde verwalten, erhalten und ertragen, indem sie neue Fähigkeiten kultivieren, die uns das 22. Jahrhundert bereits heute erfordert.

So wie es in der Stratius-Reihe unserer Bücher erklärt wurde, so seien Sie bereit für die Zukunft und bewahren Sie Ihre Fähigkeiten!